WERBEMÖGLICHKEITEN
ANLIEFERUNG DRUCKDATEN
IHRE VORTEILE
UMWELTKONZEPT
NACHHALTIGKEITSBERICHT
MITGLIEDSCHAFTEN
ZERTIFIKATE
ZETTI - DER TASCHENKALENDER
APP DOWNLOAD
DOWNLOAD KATALOGE
DOWNLOAD LOGOS
MESSEN
PRODUKTSICHERHEITSGESETZ
PRESSE
QR-CODE KALENDER
AGB und AEB

Presse 2017

3. Azubi-Tour Schwabmünchen

Aufgrund des großen Erfolgs in den Vorjahren ging die mobile Ausbildungsmesse am 1. Juni 2017 in die dritte Runde. Über 300 Schüler konnten sich bei den teilnehmenden, ortsansässigen Unternehmen einen Überblick über die angebotenen Ausbildungsberufe verschaffen. Hilfreiche Einblicke, um die den Neigungen und Wünschen entsprechenden Berufsbilder für sich zu entdecken und heraus zu filtern.   

Auf drei unterschiedlichen Bus-Routen wurden die Schüler von Lehrern und Eltern zu den Schwabmünchner Betrieben begleitet. Im Vorfeld hatte Emily Kubo die umfangreiche Broschüre und das Pakat für die Azubi-Tour gestaltet. Als Auszubildende zur Mediengestalterin im ersten Lehrjahr führte sie dann auch die Teilnehmer durch ihren Ausbildungsbetrieb, das mittelständische Familienunternehmen Zettler Kalender. Sie berichtete umfassend und anschaulich von ihrer Ausbildung in Betrieb und Berufsschule - wertvolle Erfahrungen aus erster Hand. Anschließend durfte jeder Schüler unter Anleitung einen eigenen Kalender gestalten und mit nach Hause nehmen.  

Die Aktion der Werbegemeinschaft Schwabmünchen, unterstützt von der Stadt, der Leonhard-Wagner-Schule und vielen ortsansässigen Unternehmen, war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg.



 

 


 


Quelle: Schwabmünchner Allgemeine, 3.6.2017 

 

Fachpresse 2017

Neue Kalender-Generation

Der neue Buchkalender mit QR-Codes überzeugt mit gekonntem Boardercross zwischen
realer Welt und virtuellen Sphären.

 

Presse 2016

Fit im Job und Leben

Auf einem Tisch sind verschiedene Lebensmittel aufgebaut. Auf einem Teller davor liegen Würfelzuckerstücke. Mal mehr, mal weniger. Christian Schuster von der AOK Bayern erklärt: „Viele erschrecken, wenn sie sehen, wie viel Zucker in manchen Lebensmitteln steckt.“

Da die richtige Ernährung ein wichtiger Faktor für die Gesundheit ist, gibt es bei der Krankenkasse AOK Bayern die Aktion „Business aktiv“. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Unternehmen werden dazu Informationstage abgehalten. In Schwabmünchen nehmen die Stadtverwaltung und das Kalenderwerk Zettler daran teil. Im dortigen Pausenraum stand eben jener Tisch. Und noch viel mehr. Die Mitarbeiter des Kalenderwerkes bekamen auch einen Vortrag über richtige Ernährung sowie einen Kurs zur Muskelentspannung. „Gerade bei Schichtarbeitern ist dies von Bedeutung“, erklärt dazu Christian Schuster.




 

 

 

 

 

 

 


Foto: Christian Kruppe

 

Susanne Bergmann, Geschäftsführerin der Firma Zettler, hat sich, als die AOK mit dem Projekt auf sie zukam, schnell dafür entschieden. „Das ist für alle gut. Gesundheit ist für Mitarbeiter wie Firma wichtig“, erklärt sie ihre Beweggründe. „Die Organisation wie auch die Durchführung beansprucht Arbeitszeit, aber dass ist es uns wert“, so Frau Bergmann.

Ernährungscoaching und Muskelentspannung sind dabei nur ein Baustein des Projektes. „Es kommen noch andere, wie etwa ,Mit dem Rad zur Arbeit‘ hinzu“, erklärt Christian Schuster.
Um den Erfolg des Projektes darzustellen, arbeite die Krankenkasse mit dem Institut für empirische Soziologie der Universität Erlangen/Nürnberg zusammen. Von diesem werden unter anderem die Mitarbeiter befragt, ob die Programme den gewünschten Erfolg zeigten. (krup)

Quelle: Schwabmünchner Allgemeine, 17.12.2015 

 

Der zweite Baustein im Februar 2016 bestand aus einem Vortrag mit praktischen Übungen zum Thema „Gesunder Rücken“. Dort konnte man u.a. erfahren, wie man rückengerecht sitzt oder wie korrektes Heben und Tragen funktioniert. Wie man einfache, aber wirksame Übungen zur Entlastung des Rückens jederzeit in seinen Arbeitsalltag integrieren kann.

Mit dem noch folgenden, dritten Baustein kann die persönliche Fitness gesteigert werden. „Mit dem Rad zur Arbeit“ stärkt Herz, Kreislauf und Immunsystem und verbessert die Ausdauer.

 

 

 

 

Fachpresse 2015

Ideenreiche Kalendervielfalt

Frisches, trendstarkes Design und durchdachte Lösungen für effiziente Planung kennzeichnen das aktuelle Sortiment des Herstellers Zettler Kalender.

Mit dem Standort Deutschland verbindet das Familienunternehmen einen Qualitätsanspruch für den kompletten Produktzyklus - von der Idee bis zur Auslieferung. Produziert werden anspruchsvolle, umweltschonende Produkte mit Liebe zum Detail. Designbetont, frisch und funktional sind die Modelle auf die Bedürfnisse und Wünsche unterschiedlichster Zielgruppen zugeschnitten. Die praktischen Jahresbegleiter helfen, den Alltag zu strukturieren und erfreuen die Sinne. Sie verschaffen einen schnellen Überblick und wecken unsere Emotionen.

So zum Beispiel die neue kleine Retro-Rückwand mit Abreißkalender – ein entzückender Blickfang an der Wand, der einen Hauch von Nostalgie in jeden Raum zaubert. Zur Auswahl stehen vier verschiedene, trendige Motive im zierlichen Format von 12 x 13 cm. Allerlei Informatives findet sich auf den Rückseiten der abgezogenen Kalenderblätter, die täglich das aktuelle Datum anzeigen. Ein zauberhaftes Accessoire für die neue Kalendersaison.   


 

Toller Blickfang für Küche oder Büro:
dieses originelle Accessoire zaubert einen Hauch
von Nostalgie in jeden Raum



Lifestyle aus 100% Recyclingpapier bietet das umfangreiche Sortiment an Kalendern, die mit dem Blauen Engel ausgezeichnet sind. Stylisches Blätterdesign in vier frischen Farben ziert das umweltfreundliche Wochenbuch, das neu ins Programm aufgenommen wurde. Die tägliche Stundeneinteilung von 7 bis 22 Uhr ermöglicht eine detaillierte Terminplanung. Neu dazu gekommen ist auch ein nützlicher Urlaubsplaner, in den die Abwesenheiten von bis zu 25 Mitarbeitern übersichtlich eingetragen werden können.

 

 

 

 

Fachpresse 2014

Werbekalender „100 % Made in Germany“

Bereits in der dritten Generation entwickelt und fertigt das süddeutsche Familienunternehmen Zettler Kalender GmbH Kalender für alle Arbeits- und Lebensbereiche. Den Standort in Schwabmünchen hat das Unternehmen seit über 90 Jahren bewahrt und ist dort kontinuierlich gewachsen. Produktionsspitzen werden an Firmen in der näheren Umgebung abgegeben, um Zulieferwege kurz und damit umweltschonend zu halten. Flexibilität und Schnelligkeit, kontrollierte Produktionsabläufe, Marktorientierung und zuverlässiger Service können dank des Standorts Deutschland gewährleistet werden.
Eine breite Vielfalt an Terminkalendern wird bei Zettler ständig optimiert und durch innovatives Design an aktuelle Kalendertrends angepasst. Neben dem umfangreichen Lagersortiment bietet der Kalenderspezialist seinen Kunden auch individualisierte Werbekalender und Sonderanfertigungen an.

Werbekalender sind nach wie vor eines der effektivsten Werbemittel mit langanhaltender Werbewirkung und hohem Gebrauchswert. Kalender, die eine Überblicksfunktion erfüllen, wie z.B. Plakat- oder Mehrmonatskalender, sind gegenüber elektronischen Lösungen klar im Vorteil und immer wieder sehr beliebt. Innovative Einbandmaterialien und besondere Veredelungstechniken bei Buch- und Taschenkalendern unterstreichen die Werbebotschaft durch extravagante Haptik und optische Raffinesse. Weitere Gestaltungsmöglichkeiten wie z.B. das Einfügen von Werbeseiten bieten die Option, ausführliche Informationen über das Unternehmen zu vermitteln.
Dabei bietet Zettler auch seine langjährige Erfahrung und Unterstützung zur werbewirksamen Umsetzung der Ideen an. Eine hauseigene Druckvorstufe und Druckerei gewährleisten anschließend einen einwandfreien und schnellen Ablauf durch alle Produktionsschritte hindurch.
Neben zwei innovativen Plakatkalendern ist auch der kleine Fünfmonatskalender zum Aufstellen neu im Sortiment von Zettler. Nützlich und platzsparend garantiert er dauerhafte Werbepräsenz auf dem Schreibtisch.
 
Weitere Inspirationen für das kommende Kalenderjahr verspricht der aktuelle Kalenderkatalog, der kostenlos bei Zettler angefordert werden kann.


 

Innovative Einbandmaterialien und besondere Veredelungstechniken bei Buch- und Taschenkalendern sollen die Werbebotschaft unterstreichen.

 


Neu im Sortiment bei Zettler:
ein Fünfmonatskalender zum Aufstellen


Jubiläum 2013

90 Jahre Kalender „100 % made in Germany”

Mit Unternehmenswerten wie Tradition, Innovation und Nachhaltigkeit entwickelte sich das Familienunternehmen Zettler Kalender im Laufe von neun Jahrzehnten zu einer festen Größe auf dem Kalendermarkt.

Rund 110 Mitarbeiter produzieren pro Jahr etwa 15 Millionen Kalender im eigenen Werk in Schwabmünchen. Das Familienunternehmen zählt zu den wichtigen Arbeitgebern der Region und bildet auch Lehrlinge in verschiedenen Berufen aus. „Die Mitarbeiter sind das Herz der Firma und tragen entscheidend zum Erfolg unseres Unternehmens bei”, so Geschäftsführerin Susanne Bergmann. So lag es für sie auch nahe, das 90-jährige Firmenjubiläum als Sommerfest gemeinsam mit allen Mitarbeitern, Ehemaligen und deren Familien gebührend zu feiern. Für ausgezeichnetes Essen und Getränke sowie musikalische und kabarettistische Darbietungen war gesorgt. Der Bürgermeister ließ es sich nicht nehmen, vor Ort zum Jubiläum zu gratulieren.

Gegründet im Jahr 1923 als kleine Akzidenzdruckerei gilt die Zettler Kalender GmbH heute als Spezialist für Bürobedarfs-kalender jeglicher Art. Den Standort in Schwabmünchen hat das Unternehmen seit 90 Jahren bewahrt und ist dort kontinuierlich gewachsen. An die Verlegung der Produktion ins Ausland wurde nie gedacht, denn das würde den Vorteil der Flexibilität stark einschränken. Auch Produktionsspitzen werden an Firmen in der näheren Umgebung abgegeben, um Zulieferwege kurz und damit umweltschonend zu halten. Der verantwortungsvolle Umgang mit der Umwelt hatte immer schon eine große unternehmensstrategische Bedeutung. So zählt Zettler mit seinem umfangreichen Sortiment an Kalendern aus 100 % Recyclingpapier, das bereits seit über 20 Jahren gefertigt wird, zu den Vorreitern in der Branche. Seit 2009 ist das Unternehmen Mitglied im Arbeitskreis B.A.U.M. e.V., in diesem Jahr nahm die Firma teil am Projekt „Ökoprofit” für nachhaltiges Umweltmanagement.

 

 

 


 

 

Mit einem ganz besonderen Geschenk überraschte der Betriebsrat die Geschäftsleitung: die Nach-
bildung des Stammhauses als Prinzregententorte.





Ökoprofit - Artikel 2013

Geld sparen mit Klimaschutz

Fünf Unternehmen aus der Region Augsburg sparen zusammen mit dem Ökoprofit-Programm jetzt bereits mehr als 30.000 Euro im Jahr und wurden für ihr Engagement zum Umweltschutz im Landratsamt in Aichach ausgezeichnet.

ÖKOPROFIT ist ein Projekt, das seit vielen Jahren von den Landkreisen Aichach-Friedberg und Augsburg sowie der Stadt Augsburg gefördert wird. Ziel ist der globale Klimaschutz aber auch die lokale Verbesserung und Stärkung der Lebens- und Standortqualität der Region.

Den Betrieben im Wirtschaftsraum A3 wird über ein Jahr hinweg
ein geeignetes Beratungsprogramm zur sinnvollen Kombination
von Ökologie und Ökonomie zur Verfügung gestellt. Alle umweltrelevanten Themen wie „Energie, Rohstoffe und Wasser” werden in fünf Workshops bearbeitet. Außerdem findet eine Beratung für den Betrieb vor Ort statt. Hier werden zusammen mit dem Berater betriebsspezifische Verbesserungen und Ansätze zur Umweltentlastung, Kostensenkung und Rechtssicherheit entwickelt.

Die Kosten zum Klima- und Umweltschutz sind zunächst hoch, relativieren sich aber schnell. Insgesamt wurden beim diesjährigen Prokjekt ca. 7 Millionen Kilowattstunden Strom und über 6 Millionen Kilowattstunden Wärme eingespart und somit der Kohlendioxidausstoß um rund 5306 Tonnen gesenkt.

Fünf Teilnehmer, darunter auch Zettler Kalender GmbH in Schwabmünchen, haben die Kriterien für einen „Ökoprofit-Betrieb” erfüllt. Die Urkunden für die fünf Betriebe wurden von den Landräten Christian Knauer und Martin Sailer überreicht.